Schlagwörter

, , ,

Viele Unternehmen haben im Geschäftsalltag Anforderungen, die weit über das hinausgehen, was die vorhandenen Systeme oder Anwendungen leisten können. Einige ihrer Bedürfnisse werden zwar von der Kernfunktionalität einer Unternehmenslösung abgedeckt, doch andere können nur durch aufwändige Anpassungen und Zusatzprogrammierungen erfüllt werden.
Gerade wenn es darum geht, Daten über Geschäftsbeziehungen für das ERP-System oder ERP-Transaktionsdaten für die CRM-Lösung bereitzustellen, kommen viele Unternehmen um komplexe Integrationsszenarien nicht herum. An diesem Problem setzt der Dynamics CRM Connector an – und sorgt stattdessen für eine einfache, zuverlässige und erweiterbare Zusammenführung von relationalen und transaktionalen Daten.

Was kann man mit dem Microsoft Dynamics CRM Connector realisieren:

  • Verknüpfung von ERP- & CRM-Daten
    • Microsoft Dynamics AX
    • Microsoft Dynamics NAV
    • Microsoft Dynamics CRM
  • Zehn vordefinierte Mappings
  • SDK für eigene Vorlagen
  • Nutzung der vorhandenen Integrationsinfrastruktur
  • Zuverlässige Protokollierung von Transaktionsergebnissen
  • Benachrichtigungen und Warnungen
  • Keine zusätzlichen Lizenzkosten für den Connector

DER MICROSOFT DYNAMICS CRM CONNECTOR: TECHNISCHE HIGHLIGHTS

Transaktionsverwaltung: Der Dynamics CRM Connector bietet sowohl eine Ausnahmenprotokollierung als auch die Möglichkeit, fehlgeschlagene Transaktionen erneut zu übermitteln. Administratoren haben jederzeit Zugriff auf Protokolldateien, in denen die Fehler beschrieben und mögliche Lösungsschritte vorgeschlagen werden. Der Connector bietet außerdem ein Benachrichtigungssystem, um die entsprechende Gegenpartei über einen Trans-aktions- oder Systemfehler zu informieren.
Transaktionstransformation: Mit dem Dynamics CRM Connector können Sie eine logische Verarbeitung in In-Stream-Transaktionen einbinden, z. B. über Boolean-Logik.

Versionsunterstützung: Die aktuelle Version des Connectors unterstützt sowohl die On-Premise- als auch die Online-Versionen von Microsoft Dynamics CRM 4.0 und CRM 2011, um Transaktionsverbindungen mit Microsoft Dynamics NAV 2009 R2 und Microsoft Dynamics AX 2009 SP1 herzustellen.

Systemanforderungen: Die Hardware- und Softwareanforderungen für den Connector spiegeln die Anforderungen für Microsoft Dynamics CRM und die Microsoft Dynamics ERP-Lösungen wider. Dazu zählen: Windows Server 2003 SP2 oder 2008 und SQL Server 2005 oder 2008 sowie .NET 3.5 SP1. Neben der Verfügbarkeit von Microsoft Dynamics CRM und einer Microsoft Dynamics ERP-Lösung muss auch sichergestellt werden, dass die zu integrierenden Mandanten dieselben Basiswährungen und -sprachen verwenden.

Sprachenunterstützung: Die Benutzeroberfläche des Dynamics CRM Connectors steht nur in Englisch zur Verfügung. Jedoch können Sie mit dem Connector Ihre Microsoft Dynamics CRM- und Microsoft Dynamics ERP-Lösungen mit anderen Systemsprachen verknüpfen.

Anwendungsunterstützung: Das Microsoft Dynamics CRM-Supportteam ist der primäre Ansprechpartner für Supportfragen rund um den Dynamics CRM Connector.

Mehrwährungsfähigkeit: Der Connector bietet für Microsoft Dynamics AX und Microsoft Dynamics NAV die Unterstützung mehre-rer Währungen, wie sie Microsoft Dynamics CRM dargestellt wird.

Kommunikationsprotokoll: Der Connector nutzt eine standardisierte Webservice-integration, die auch eine konfigurierbare In-Stream-Datentransformation ermöglicht.

Im Praxiseinsatz bewährt: Heute nutzen bereits mehr als 200 Microsoft Dynamics ERP- bzw. CRM-Kunden den CRM Connector, um eine vollständig integrierte Systemumgebung für ihre Unternehmen zu realisieren.

Weitere Informationen zum Connector finden Sie im Blog des Microsoft Teams.

Advertisements