Schlagwörter

,

Mithilfe von Windows Azure Backup können Sie wichtige Serverdaten durch automatische Sicherung und Wiederherstellung offsite sichern. Ab sofort können Sie die Vorteile der neuen Windows Azure Backup-Vorschau nutzen.

Sie haben die Möglichkeit, Cloudsicherungen über die bekannten Sicherungstools in Windows Server 2012, Windows Server 2012 Essentials oder in der Data Protection Manager-Komponente von Microsoft System Center 2012 Service Pack 1 (SP1) zu verwalten. Autorisierte Benutzer können Sicherungen problemlos auf einem beliebigen Server wiederherstellen.

Bei inkrementellen Sicherungen werden nur Änderungen an Dateien in die Cloud übertragen. Dies trägt zu einer effizienten Speichernutzung sowie einer reduzierten Bandbreitenverwendung bei und ermöglicht die Zeitpunktwiederherstellung mehrerer Datenversionen. Konfigurierbare Richtlinien zur Datenaufbewahrung, Datenkomprimierung und Datenübertragungseinschränkung bieten zusätzliche Flexibilität und erhöhen die Effizienz. Sicherungen werden in Windows Azure gespeichert und befinden sich „offsite“, sodass sich der Aufwand für den Schutz der Sicherungsmedien vor Ort reduziert.

Die Abrechnung für Windows Azure Backup erfolgt anhand der durchschnittlichen täglichen Menge an komprimierten Daten, die Sie über den Abrechnungszeitraum von einem Monat speichern, bei einer durchschnittlichen täglichen Übertragung komprimierter Daten mit einem Tarif von 0,1862 € und einem Abonnementtarif von pro Gigabyte (GB) pro Monat während der Vorschau. Sobald Backup allgemein verfügbar ist, erfolgt die Abrechnung mit 0,3546 € pro GB und Monat.

Weitere Informationen zu Windows Azure Backup erhalten Sie auf der Webseite. Weitere Informationen zu den Preisen finden Sie auf unserer Website zu den Preisdetails.

Advertisements