Schlagwörter

,

jen_sieger

Eine Übersetzung aus dem Englischen – hier geht’s zum Original.

Wie erhöhen Sie die Stabilität Ihres Geschäftsmodells und erhalten zugleich die Vorhersagbarkeit Ihres Cash Flows?

Sie bauen schnellstmöglich Ihre wiederkehrenden oder periodischen Umsatzströme auf.

Dies kann auf Ihre Betreiberlösungen, Ihr geistiges Eigentum oder produktisierte Angebote angewandt werden, aber das sind nicht die einzigen Wege. Viele Partner, die einen großen Teil ihres Umsatzes aus Projektservices beziehen, migrieren ihre Projektservice-Angebote auch zu periodisch wiederkehrenden Umsatzströmen.

Um die Fragen aufzugreifen, die Partner zu dieser Umstellung haben könnten, habe ich zwei Microsoft-Partner interviewt: TwinEngines und SSB, die diese Gelegenheit erfolgreich aufgegriffen haben und in Folge ihr Unternehmenswachstum stark vorantreiben konnten.

Hier meine Erkenntnisse:

Vorteile eines wiederkehrenden Umsatzmodells für Ihr Unternehmen

Der Microsoft-Partner TwinEngines, der Fertigungs- und Produktservice-Betriebe bei der Verbesserung ihrer Workflows unterstützt, sah schon bald die Resultate der Umstellung.

statement_kevin_seefried
„Als wir vor 12 Monaten alle unsere Kunden auf ein wiederkehrendes Umsatzmodell für unsere Projektservices umstellten, waren wir erfreut über die überwältigend positive Reaktion unserer Kunden. Wir konnten 100% unserer Kunden erhalten, den Umsatz um 20% steigern, die Rentabilität verbessern, ohne die Kosten zu steigern, und die Vorhersagbarkeit unseres Cash Flows verbessern.“ Kevin Seefried, TwinEngines

Zusätzlich zur Steigerung von Umsatz und Kundenbindung hier einige weitere Vorteile der Umstellung auf ein wiederkehrendes Umsatzmodell:

  • Berechenbarer Cash Flow und weniger Probleme mit dem Einholen von Kundenzahlungen
  • Effizientere Nutzung von Ressourcen und Eliminierung der Notwendigkeit von Aufzeichnungen über Zeit und Materialien
  • Erhöhte Kundenzufriedenheit
  • Erhöhte Bewertungsmultiples für Ihr Unternehmen
  • Gestärkte Kundenbeziehungen

Der Anbieter von Datenmanagementlösungen und Partner SSB konnte ebenfalls nach der Umstellung auf ein wiederkehrendes Umsatzmodell Umsatzsteigerungen verzeichnen.

„Innerhalb unserer eigenen Organisation hat uns dieses neue Beratungsmodell und der ergebnisorientierte Ansatz ermöglicht, dass SSB die Kundenbasis und den Gesamtumsatz über die letzten drei Jahre um 50-100% jährlich vergrößern konnte“, sagt Andrew Brodie, der CEO von SSB.

Und laut Kevin Seefried von TwinEngines schwingt noch mehr mit.

„Diese Veränderung hat es uns außerdem ermöglicht, stärkeren Fokus darauf zu legen, unseren Kunden höheren Mehrwert zu bieten. Wir haben festgestellt, dass wir uns einen Platz am Tisch mit unseren Kunden erarbeitet haben, was uns ermöglicht hat, noch mehr Wege zu finden, Mehrwert zu erzeugen“, erzählt er mir.

Vorteile eines wiederkehrenden Umsatzmodells für Ihre Kunden

Sie fragen sich vielleicht schon, was Ihre bestehenden Kunden davon halten werden, wenn Sie auf das wiederkehrende Umsatzmodell umsteigen, und Sie können versichert sein, dass sie es ebenso sehr schätzen werden wie Sie.

Brodie und SSB machten die Erfahrung, dass das Modell eine Win-Win-Situation sowohl für das Unternehmen als auch die Kunden darstellt.

statement_andrew_brodie

Mit unserem Ansatz gewinnen beide Seiten, da unsere Kunden üblicherweise viel schneller arbeiten können als mit dem traditionellen Consulting-Ansatz und SSB langfristiges Interesse daran erwirbt, den Erfolg von Projekt und Kunden sicherzustellen.“ Andrew Brodie, CEO, SSB

Hier sind die Vorzüge, die Ihre Kunden davon genießen dürfen, Teil Ihres neuen Geschäftsmodells zu sein:

  • Vorhersehbare Rechnungslegung
  • Ressourcen stehen bei Bedarf jederzeit zur Verfügung
  • Engere Beziehung mit einem Partner, der die Bedürfnisse besser versteht
  • Der Fokus liegt stets auf den Top-Prioritäten
  • Eine fixe monatliche Gebühr spart Zeit dadurch, dass kein Budget gefunden werden muss, nicht mehrfach Bestellungen aufgegeben werden müssen, nicht jedes Projekt-Budget einzeln genehmigt werden muss

Unterm Strich gilt: In einer Cloud-Welt ist der wiederkehrende Umsatz König. Je mehr Umsatz Sie in ein periodisches Modell umwandeln können, umso besser geht es Ihrem Unternehmen, sowie den Unternehmen Ihrer Kunden!

Jen Sieger können Sie für Fragen zum Thema wie folgt erreichen:
E-Mail, Twitter und LinkedIn

Advertisements