Schlagwörter

Auf der Worldwide Partner Conference hat Microsoft diese Woche die Erweiterung der Surface Enterprise Initiative durch zwei neuen Partnerschaften mit IBM und dem Beratungsunternehmen Booz Allen Hamilton bekanntgegeben. Dadurch bietet Microsoft seinen Geschäftskunden branchenspezifische Lösungen, welche die höchsten Sicherheitsstandards und Produktivitätsfeatures von Windows 10 mit den Geräten der Surface Reihe kombinieren.

In Zusammenarbeit mit IBM werden für Surface optimierte Windows 10 Branchenlösungen für den Sektor Finanzdienstleistungen und Einzelhandel entwickeln.  Diese Lösungen zahlen auf die speziellen Anforderungen der Unternehmen in diesem Bereich ein, lassen sich nahtlos in bestehende Infrastrukturen integrieren und bieten den Firmen neue Möglichkeiten für mobiles Arbeiten.

Durch die Partnerschaft mit Booz Allen Hamilton profitieren künftig Behörden und Unternehmen aus dem öffentlichen Sektor und Gesundheitsweisen von den Vorteilen von Windows 10 und Surface in Sachen Sicherheit, Verwaltbarkeit und Flexibilität – in diesem Rahmen werden skalierbare und sichere Branchenlösungen entstehen.

Die neuen Partnerschaften in Kombination mit einem starken Netzwerk aus über 5000 weltweiten Händlern sowie den lokalen Surface Partnern bietet Unternehmenskunden neue Möglichkeiten, auf die modernsten Hard- und Softwarelösungen umzustellen und so Arbeitsprozesse zu optimieren und von höchsten Sicherheitsstandards zu profitieren.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Windows Devices Blog.

Advertisements