Schlagwörter

Die Microsoft Azure Deutschland Infrastruktur-, Plattform- und IoT-Dienste können ab sofort von Geschäfts- und Privatkunden direkt über die Produktwebsite als Pay-as-you-Go-Abo gebucht werden: Keine Vorabkosten. Die Abrechnung erfolgt minutengenau. Bezahlt wird nur die tatsächliche Nutzung. Es existiert kein Mindestbetrag, der innerhalb eines bestimmten Zeitraums abgerechnet werden muss. Über die Testversion können Sie Microsoft Azure Deutschland mit 170 Euro Startguthaben kostenlos ausprobieren. Die Anwendungen, die in der Testversion angelegt werden, können anschließend problemlos in ein Bezahl-Abo überführt werden. Für die Registrierung bedarf es lediglich einer gültigen Mailadresse und Kreditkarte. Geschäftskunden können zudem die Bezahlung über Rechnung beantragen.

Wie am 21. September 2016 angekündigt, bietet Microsoft mit Azure Deutschland Dienste der Microsoft Cloud-Plattform Azure auch aus deutschen Rechenzentren in Frankfurt/Main und Magdeburg an. Das Angebot richtet sich an Geschäftskunden aus Deutschland, der EU sowie der Europäischen Freihandelszone (EFTA). Die souveräne Microsoft Cloud Deutschland kombiniert die georedundante Speicherung von Kundendaten in Deutschland mit einem Datentreuhandmodell: Der Datentreuhänder kontrolliert den Zugang zu den Kundendaten und ist ein unabhängiges Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, das der deutschen Rechtsordnung unterliegt: T-Systems International, eine Tochter der Deutschen Telekom. Die neuen Services ermöglichen auch streng regulierten Branchen ihre digitale Transformation erfolgreich mit Public-Cloud-Lösungen voranzutreiben – von Big-Data- und Machine-Learning-Szenarien bis hin zum Internet der Dinge. Office 365 Deutschland wird im ersten Quartal 2017, Dynamics 365 Deutschland in der ersten Jahreshälfte 2017 generell verfügbar sein.

Advertisements